„Bürger fahren für Bürger!”

Ziel des Bürgerbus Vereins ist es, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Schmallenberg, den Bürgern in unserer Stadt mehr Mobilität bis ins hohe Alter, zu günstigen Fahrpreisen zu verschaffen. Um dieses Ziel zu erreichen wird die Organisation des Fahrbetriebes sowie der Fahrbetrieb selbst (entsprechend qualifizierte Bürgerbusfahrer) von ausschließlich ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt, die sich im Bürgerbusverein Schmallenberg e.V. zusammengeschlossen haben.

Der Bürgerbus, der auf festen Linien zu festen Zeiten an allen Werktagen im Stadtgebiet Schmallenberg verkehrt, verbindet besonders kleinere Orte und Wohnplätze mit den Kernstädten Bad Fredeburg und Schmallenberg. Auch der innerstädtische Verkehr in Bad Fredeburg und Schmallenberg ist mit jeweils acht (Bad Fredeburg) und zehn (Schmallenberg) Haltestellen optimal organisiert.

Besonders die nicht oder selten vom öffentlichen Personenverkehr bedienten Orte Kirchilpe, Twismecke, Nierentrop, Sellinghausen und Altenilpe werden durch den Bürgerbus an die Kernstädte angeschlossen.

Von Bad Fredeburg führt die Bürgerbuslinie durch große Teile des „Hawerlandes“ über die Orte Ebbinghof, Berghausen, Oberberndorf, Niederberndorf, Selkentrop, Felbecke, Wormbach, Werpe nach Schmallenberg und wieder zurück.

In separaten Zeitfenstern außerhalb des Linienverkehrs transportiert der Bürgerbus Kindergartenkinder in verschiedene Kindergärten. Die Kinder der Orte Mailar, Niederberndorf, Felbecke/Werpe und Berghausen zum Kindergarten Wormbach und wieder zurück. Ebenso fährt der Bürgerbus einige Kindergartenkinder der Orte Menkhausen, Grimminghausen und Niederberndorf zum Kindergarten Dorlar und zurück.

Alle Personen die Interesse haben, im Bürgerbusverein Schmallenberg mitzuarbeiten und den Bürgerbus zu fahren, werden gebeten, sich bei Geschäftsführer Berthold Vogt im Rathaus der Stadt Schmallenberg, Unterm Werth 1, 1. OG, Altbau, Zimmer 128, Tel. 02972/980240, E-Mail: Info@buergerbus-schmallenberg.de weiter zu informieren.